Selber Nähen – Puppenkleider, Unikate mit Pfiff

Der beherzte Griff zu Nadel und Faden – ein Trend, der sich nicht nur bei den eigenen und Kinderklamotten immer mehr durchsetzt. Gerade bei Puppenkleidern und Accessoires ist dies häufig die einzig wahre Entscheidung. Schließlich kann man hier aus minimalen Ressourcen kleine Meisterwerke fabrizieren. 

Und das in aller kürzester Zeit. Wer glaubt Kinderklamotten lassen sich schnell nähen – Puppenklamotten oft noch schneller. Ihre Träger sind nicht so wild unterwegs und die Sorgfalt kann mehr auf Schönheit zielen, statt auf Haltbar- und Belastbarkeit. Selbst die Anprobe ist erwiesener Maßen einfacher und nervenschonender 🙂

Puppenkleider

Es ist eine ganz Kiste mit allen möglichen Kleidungsstücken und -größen, die sich bei Krempels sammeln. Der Großteil stammt aus industrieller Fertigung und ist so schön und hässlich wie immer in diesem Fall. Doch was es nur bei uns und auf Flohmärkten gibt, sind die selbst genähten, gestrickt, bestickt und gebastelten Hosen, Kleider, Blusen, Taschen. 

Man erkennt häufig nur an der Verarbeitung, ob ein Kind oder ein etwas versierterer Gesell der Puppe etwas Neues schenken wollte. Beeindruckend sind die ganz klaren Designstile, die auch die Puppenmode anscheinend nachhaltig regieren. Erstaunlich, mit welch minimalen Tricks ein bestimmter Look erreicht wird. Da erkennt man den Blick des Kenners, der das Design kopiert und den Stil auf den Punkt bringt. Speziell Barbiemode ist absolut Trendsicher…

Das Tracht auch eine Rolle spielt, war uns bislang gar nicht so bewußt. Doch ausgerechnet in diesem Bereich finden sich wirklich professionell gearbeitete Stücke in unserem Fundus – die sehen sehr nach einer nähenden, stickenden Oma mit Liebe zum Detail und viel Zeit aus.

Schneider-Werkstatt

Eine unserer allerersten Hausentrümpelungen in Dießen galt der Werkstatt einer hier bekannten Puppenkleider-Schneiderin. Die Wohnung selbst war eine Puppenstube, allerdings eine extrem überfüllte. Doch bei der riesigen Menge an Stoffresten (denn mehr als kleine Fetzen und Reststücke waren es nicht) gab es ein durchdachtes und sicherlich über Jahrzehnte erprobtes System der Ordnung: Kombinationsfähigkeit. 

Sie hat ihren Stoff nicht im eigentlichen Sinn nach Farben und schon gar nicht nach Material sortiert, sondern Bündel mit gut kombinierbaren Farben und Mustern geknüpft. Die sahen an sich schon so gelungen aus, dass wir uns nicht entscheiden konnten, die kleinen Päckchen zu entsorgen. Und so lagern nun seit fast 20 Jahren in unserer Nähwerkstatt hunderte (gefühlt tausende) dieser Bündel und warten auf ein neues Leben.

Damit wir uns richtig verstehen: die warten bei UNS. Sind also nicht in unserem bunten Krempels-Kurzwaren-Angebot 😉

Dort findet ihr passende Garne, Knöpfe aus allen Modeepochen, Spitzen und Bordüren in unterschiedlichen Ausführungen für alles was ihr nähen wollt… denn schöne Stoffreste habt ihr ja sicherlich selbst.

 

Krempels

Krempels

Manche nennen mich Herr Krempels - aber Kunst & Krempel ist nur eine Leidenschaft - weder Name, noch Zustand. Wenn du ebenfalls dieser Leidenschaft frönst, freue ich mich über Fragen und Anregungen.
Gruß Guido
Krempels

Letzte Artikel von Krempels (Alle anzeigen)

Say Something