Zum Inhalt springen →

Schlagwort: Tipp

Ob Heinzelmännchen oder Kochgeheimnisse – ohne Sütterlin geht nichts

Eine Schrift aus klaren Linien, kantigen Zacken und Häkchen, bauchigen Elementen und gern über die ganze Höhe des Platzes – was beim Üben Erste-Klasse-Hefte zu ganz neuen Herausforderungen erweckt. Der Berliner Grafiker Ludwig Sütterlin schuf diese Schriftzeichen 1911 im Auftrag des preußischen Kultusministeriums, um endlich einheitliche Regeln und klare Schreibweisen einzuführen. Denn zu dieser Zeit schrieb jeder ein wenig, wie er wollte – es gab keine eine feste Regelschrift.

Ein Kommentar

Auszeit… nicht ganz freiwillig.

Eigentlich haben wir ja alle heimlich gehofft, dass jemand mal die Welt anhält, uns eine Auszeit verschafft …damit wir hinterherkommen und ein paar Dinge erledigen können. Nun ist es durch Corona passiert…aber es ist ein Ende in Sicht

Unser Laden ist wird nach jetzigem Stand am Montag, 27.April 2020 wieder öffnen!

Wir hoffen, ihr habt die Zeit für Dinge genutzt, die ihr sonst nicht machen könnt – es ist Cocooning-Time! Kreativität ist gefragt 😉

Auszeit – sinnvoll nutzen

Da haben wir euch ja schon immer gute Vorschläge gemacht…oder?! 

Ein Kommentar

Ein Angebot, das ich nicht ablehnen kann

Nein – nicht was ihr nun schon wieder vermutet: mich erreichen tagtäglich (und vor allem zu den möglichsten und unmöglichsten Zeiten) Fotos von Dingen, die ich entweder für andere verkaufen oder abholen soll. Da sind schon sehr skurrile Sachen drunter – riesige, dunkle Möbel, wilde Sammlungen und allein die Qualität der Fotos verrät manchmal, wie wenig dahinter steckt. Und ich habe gelernt: es ist nicht jedes Angebot wirklich passend oder ernst gemeint.

Der Diskussion mit meiner Frau stelle ich mich schon gar nicht mehr, schließlich habe ich täglich mit euren Wünschen zu tun. Anne sieht meist nur die schönen Dinge für die Küche – die anderen dürfen in ihren Augen gern den letzten Weg bestreiten 😉

Schreibe einen Kommentar

Genussvoller Adventskalender – jeden Tag ein guter Start

24 Türchen gilt es alljährlich zu befüllen. Und was sich die Industrie für Adventskalender so alles einfallen lässt – Bilder sind eher langweilig. Schokolade zaubert da schon eher eine Lächeln aufs Gesicht. Pralinen sind noch etwas feiner. Alkohol natürlich inzwischen auch am Start. Vor allem Spielzeug ist weit verbreitet. Doch die Erwartung an einen Kalender ist doch auch sehr hoch. 

Unübertroffen sind selbstverständlich die selbst gemachten Kalender. Da trifft Kreativität auf Liebe und es gelingt hin und wieder dem Adventskalender das wieder zu geben, was er eigentlich im Ursprung einmal war: ein Begleiter in der Vorweihnachtszeit. Der für jeden Tag bis Weihnachten eine kleine Freude parat hat und das frühe Aufstehen in der dunklen Winterzeit erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Was gibt´s Neues – Krempels Newsletter

Nicht alles was zu Krempels kommt, wandert direkt in den Verkauf. Wie auch – der Platz ist begrenzt, das Jahr setzt thematische Schwerpunkte und Anne hortet auch immer mal wieder Hingucker für ein künftiges Schaufenster. Doch damit ihr einen Eindruck bekommt, was als nächstes im Laden auftaucht, haben wir im Newsletter die Rubrik „Privat“.Bei „Privat“ zeigen wir allen die unseren monatlichen Newsletter abonniert haben, was im Lager schlummert und nun verkauft werden kann. So habt ihr einen kleinen Vorsprung (so wie bei den Konzertkarten für Quadro Nuevo 😉 – die kommen übrigens frühestens 2019 wieder zu uns.)

Ein Kommentar

Ferienwohnung statt Showroom

Das historische Haus neben dem Dießener Rathaus gehört der Marktgemeinde und wir haben es langfristig gemietet. Das ganze Haus – nur die unteren Räume gab es nicht. Unsere Katzen hätten uns den Umzug ins Ortszentrum sicher nicht verziehen und so haben wir recht schnell entschieden, die Wohnung im 1. Stock zu vermieten. Nach einigen Wechseln findet sich hier seit 2015 unsere große Ferienwohnung am Rathauseck

In diesem Zusammenhang haben wir auch den Hinterhof – der sehr Metzgerei-Praktisch-Gruselig war – in einen kleinen, feinen (und natürlich eher wilden) Garten umgewandelt. Den alten Lattenzaun haben wir aus Dießen – er musste einem Stahlzaun weichen und der Vorbesitzer versprach uns gute Brennbarkeit. Keine Ahnung wie er es nun findet, dass der olle Zaun mitten im Ort weiterlebt.

Schreibe einen Kommentar

Kunst & Krempel, Trödeltrupp oder Bares für Rares – ein kleiner Vergleich der Sendungen

Irgendwie wachsen sie gerade wie Pilze aus dem Boden – die unterschiedlichsten Sendungen rund um unsere Produkte: Trödel und Flohmarktartikel. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede (und hoffentlich auch Zielgruppen – sonst ist es wirklich arg). Aber lasst uns mal ein wenig strukturiert vorgehen und die einzelnen Formate anhand von Unterpunkten beschreiben.

Kunst & Krempel

(da fehlt ja nur das kleine „s“ 🙂

Eckdaten: seit 1985 im Bayerischen Fernsehen, Erstausstrahlung der halbstündigen Aufzeichnung immer Samstags 19:30. Aufzeichnung dreimal jährlich in einer schönen Location (Theater, Kloster etc.). Die Exponate werden nach 14 Kategorien geordnet und jeweils zwei Experten in der Sendung vorgelegt. Die Teilnahme ist kostenlos, man muss sich vorab beim BR anmelden und kann maximal 4 Objekte mitbringen. Diese muss man vorher mit Foto und vorhandenen Hintergrundinfos beschreiben. 

Zielgruppe: Menschen, die sich für Design, Kunst und Krempel interessieren. Es wird Wert auf die kulturhistorische Einordnung und Beurteilung gelegt. Am Schluß wird ein möglicher Verkaufspreis genannt. 

Experten: Jeweils zwei Fachleute einer bestimmten Kategorie (Schmuck, Gemälde, Design, Keramik & Zinn, Glas, Musikinstrumente, Porzellan, Religiöse Volkskunst, Skulpturen, Kunst auf Papier, Möbel, Historische Uhren, Militaria und Spielzeug) beurteilen die vorgelegten Familienschätze. 

Unsere Meinung: Hoch informativ. Dieser Sendung gehört unser Herz und wir lernen immer wieder etwas dazu. Die Experten punkten mit Wissen und wir haben einige absolute Lieblinge 😉 Die vorgeschlagenen Preise sind immer reel und dem aktuellen Markt angepasst.

4 Kommentare

Quadro Nuevo – zwei Konzerte 2017 in Dießen

Quadro Nuevo stellt seine neue CD im April (also bereits früher als ursprünglich geplant) im Dießener Traidtcasten vor.

FLYING CARPET

Ein mitreißender Flug über Abend- und Morgenland. Die Musik des mehrfach ECHO-gekrönten Ensembles reißt das Publikum mit sich, lässt den Teppich in die Lüfte steigen. Getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden schwebt er durch schillernde Klanglandschaften.

Quer durch das alte Europa, über den wilden Balkan, kaukasische Gebirge und mediterran-glitzernde Inselwelten bis in den Orient.

4 Kommentare