Zum Inhalt springen →

Einzelstücke in Szene setzen

Eigentlich besteht das Krempels-Sortiment nur aus Einzelstücken. Bei gebrauchten Dingen ist es schließlich gar nicht so leicht, den üblichen „vollständigen“ Satz zu erhalten: so fehlt zumeist das 6. Glas, der 6. Teller oder auch die 6. Tasse. Die sind irgendwann zu Bruch gegangen und damit den Weg alles Irdischen. 

„Nichts ist für die Ewigkeit“ – nihil aeternum est

Aber das tut der Schönheit des einzelnen Stückes natürlich keinen Abbruch. Eher im Gegenteil. Der Trend geht zur Reduzierung und Vereinfachung, manchen Zeitgenossen gelingt es ja tatsächlich, ihre Zimmer und Wohnungen (manchmal auch nur ihren Geist) zu leeren. Das eröffnet ganz neue Blickwinkel. Denn oft fällt einem bei der Ansammlung der Dinge der Zauber eines einzelnen Gegenstandes gar nicht so wirklich auf.

Und es ist natürlich auch wichtig, wie das Einzelstück präsentiert wird. Bei Krempels versuchen wir den Gegenständen Raum zu lassen – so weit denn möglich… ab und an kommen schon Kunden und meinen, es sei zu leer. Eve und Anne sehen das nicht so 🙂 

Sie kämpfen für Raum und Luft. Ständig…

KrempelsflyerDie allererste Krempelskarte zeigt auch sehr gut, warum weniger mehr ist. Statt eines wilden und unübersichtlichen Sammelsuriums (wie es im alten Laden ja wirklich vorherrschte), wurden die Stücke einzeln fotografiert und dann wieder zusammen gebracht. Diese Karte hat 10 Jahre lang gute Dienste geleistet und immer wieder Menschen auf Krempels neugierig gemacht. 

Seit wir den neuen Laden haben, haben wir auch eine neue Karte. Die auf dem gleichen Prinzip beruht 🙂 Aber unseren „Mann“ als dominante Schlüsselfigur einführt. Schließlich steht der ja auch täglich am Eingang und begrüßt alle Vorbeieilenden in stoischer Weise. 

Und bevor ihr fragt – nein – alle Einzelstücke, die wir im Lauf unserer Werbemaßnahmen der vergangenen Jahre aufgenommen haben, haben wir inzwischen auch schon nicht mehr. Eine Ausnahme bildet der Mann – der ist unverkäuflich.Krempels_neu

Und wenn wir Anzeigen schalten oder Aktionspostkarten machen, versuchen wir immer einen neuen Dreh derselben Geschichte hin zu bekommen… wie jetzt auch für die Anzeige im JEZZA. Das Thema des Heftes ist Architektur und Design. Da hoffen wir natürlich mit den beiden gelben Einzelteilen aufzufallen. 

Was meint ihr, gelingt es uns?

 

 

Krempels

Veröffentlicht in Dekoration Krempels

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.