Zum Inhalt springen →

Schlagwort: Dießener Geschäfte

Der Seifenladen – hier dreht sich alles ums Wohlbefinden

Viele Menschen nehmen sich in der Vorweihnachtszeit vor, in lokalen Geschäften einzukaufen, statt ihre Geschenke über das Internet zu bestellen. Gut so. Und damit allen bewußt wird, was unser Ort Dießen da zu bieten hat, stellen wir nun immer wieder Läden vor, die einen Besuch in Dießen zu einem Erlebnis machen – wie der Seifenladen in der Herrenstraße.

Sein Motto: „Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen“
Winston Churchill

Kommentare sind geschlossen.

Unikat – 365 plus

Eigentlich sind es ja erst 364 Tage, die es das „Unikat“ in Dießen gibt (weil es am 23. Oktober eröffnet wurde und nun am 22. feiert). Aber was macht schon der eine Tag  – es ist so zusagen ein „Hineinfeiern“ in den ersten Geburtstag… am 22. Oktober ab 18 Uhr.

GewerkhausDas Unikat ist eigentlich die konsequente Fortsetzung des erfolgreichen „Gewerkhauses“, dass nun bereits seit 2008 in der Marktgemeinde besteht. Im alten Krankenhaus haben Handwerker und Künstler eine neue Wirkungsstätte gefunden.

Hinter beiden Projekten steckt der umtriebige Sattler Michael Ruoff.

3 Kommentare

Event, Event ein Lichtlein brennt

Langsam mausert sich „Dießen leuchtet“ zu einem richtig schönen Abend in unserer kleinen Stadt.
Auch wenn mancher meint, hier sei „der Hund verreckt“.
In meinem Sprachgebrauch würde ich wohl eher sagen: „da magst du nicht tot überm Zaun hängen.“
Wobei ich dies NIE für Dießen verwendet habe. Und wohl eher auch nicht werde… ich mag diese Walton-Atmosphäre.

Dem Moosblogger ist es mal wieder als erster aufgefallen, dass es noch mehr aktive Blogger im Örtchen gibt 😉
Aber ich habe mich noch mehr gefreut, dass“Now or never“ (die in unmittelbarer Nachbarschaft beheimatet ist) ein Foto unseres neuen Krempels veröffentlicht hat.
DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Mauser oder Metamorphose bei Krempels

Der neue Krempels hat sich nun endlich allen alten und neuen Fans gezeigt.
Und wir sind stolz wie Oskar.

Denn von einer unterkühlten, überfüllten Trödelhalle, hat er sich zu einem charmanten kleinen Laden mit Wühlgefühl gemausert.
Oder eben doch etwas mehr als gemausert… aber da will mir kein Verb zu über den Weg laufen.

Schreibe einen Kommentar