Zum Inhalt springen →

Porzellan Ausgießer – die Schnapsnasen unter den Korken

Selbstverständlich kommt es beim Schnapstrinken nicht auf das Trinken von Alkohol selbst an.

Es geht allerorts viel mehr um die Zeremonie und Geselligkeit – ach ja: und um die Gesundheit. Daher haben sich unsere Urväter (die Mütter wahrscheinlich auch) bereits mit allerlei Ritualen und Dekorativem rund um diese weit verbreitete Tätigkeit beschäftigt und beim Schnäpseln mit Spielchen und Schnickschnack vom eigentlichen Trinkvorgang abgelenkt 😉

Neben zahlreichen, beziehungsweise nahezu unzählbaren Glas und Gläschenvarianten sind dekorative Verschlüsse und Ausgießer entstanden. Natürlich gibt es im Bar- und Gastrobereich auch die schlichte „Portions oder Tropfrei-Variante“, die dem Mann hinterm Tresen die Arbeit erleichtern soll.

Aber viel schöner sind doch die individuell gestalteten Ausgießer und Korken aus Porzellan, Keramik und manchmal auch aus Holz. Bei Holzausgießern befindet sich im Inneren des Kopfes ab Flaschenhals bis zum Austritt eine Röhre aus Glas oder ähnlichem, da das Holz selbst durch die Flüssigkeit aufquillt und verschmutzt und der Trinkgenuss zeitlich sehr begrenzt wäre.

Bei den Ausgießern ist nahezu alles figürliche aus Realität und Fantasie erlaubt und entsprechend vertreten. Und wenn der Schnaps aus Nase oder Mund kommt, ist es im allgemein akzeptierten Rahmen… da gibt es noch ganz andere Kaliber. Die selbstverständlich auch ihre Liebhaber haben.

Die meisten Porzellan Ausgießer sind Unikate, von Hand bemalt und je nach Ursprung dem Brauchtum und der Handwerkskunst vor Ort verbunden. Tiere und Tierköpfe tauchen in allen Regionen auf. 

HolzkorkenAllen keramischen Ausgießern gemein ist eine Röhre, die fest in einem „normalen“ Korken steckt und durch die dann der Schnaps fließt. Der Korken wiederum verschließt die Flasche und hält den Kopf.

Sicherlich hat auch der schnelle Zugriff (da man den Korken ja nicht entfernen muss, um an die Flüssigkeit zu gelangen) seinen Reiz für die Benutzer.

Mehr noch sind es aber die farbenfrohen und witzigen Gesichter, die den Gästen den Genuss versüssen sollen. 

Dieser geschnitzte Holzkopf ist kein Ausgießer. Er ist ein reiner Verschluss und ein Erbstück meiner Familie. Als Kind war ich ganz begeistert und muss nun sagen, dass er eigentlich nie in einer Flasche steckte, sondern mir bei meiner Oma als Spielzeug diente.

Holzkorken ZungeDas Zusammenspiel von Zunge und rollenden Augen begriff ich erst spät und bin ganz glücklich, dass er auch heute noch einwandfrei funktioniert. Obwohl er immer noch nicht in einer Flasche daheim ist.

 

Krempels
Letzte Artikel von Krempels (Alle anzeigen)

Veröffentlicht in Sammlerstück

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.