Endlich Sommer – die besten Bücher

Der Sommer ist zum Lesen da! Was bitte gibt es Schöneres, als im Schatten (oder wer mag auch in der Sonne) zu liegen und ein Buch zu lesen. Dabei wahlweise dem Meer, den Vögeln oder einfach dem Wind zu lauschen…

Natürlich ist nicht jedes Buch die ideale Sommerlektüre – an Kafka mag ich derzeit eher nicht denken. Aber es gibt viele verschiedene Möglichkeiten: Bücher die einen mitnehmen und fesseln, gibt es in fast allen Genres. Und bei Krempels geht es natürlich nicht um die aktuelle Bestsellerliste – eher um die Listen und Bücher von früher. Denn die allerschönsten Bücher sind diejenigen, die man mehrfach lesen mag. Die man ganz bewusst heraussucht, um Bekanntes und Neues darin zu entdecken. Und ein Gefühl von Sommer zu erhaschen – der ja bei uns nicht immer so schön und deutlich zum Vorschein tritt wie in diesem Jahr.

Hier unsere Tipps

Guido: Der Medicus

Es ist spannend zu lesen, wie Robert Jeremy Cole mit wechselnden Gefährten durch die Lande zieht und den Alltag meistert. Zunächst befriedigt der Genuss des Einfachen – ein Feuer, ein satter Bauch, die Wärme einer Frau im Nachtlager. Mich fasziniert als der „dumme Europäer“ auf den „klugen, aufgeschlossenen Orient“ trifft. Man kann es sich in der damaligen Zeit vorstellen und findet die religiöse Verbohrtheit ja leider auch heute noch. Für mich ein Buch, dass nicht an Spannung und Unterhaltung eingebüßt hat. 

ProvenceAnne: Die Marseille-Trilogie – Total Cheops, Chourmo, Solea

Bei mir spielt das Land eine wichtige Rolle bei der Buchauswahl. Je nachdem wohin die Reise geht, packe ich daher nicht nur ein, zwei, sieben entsprechende Kochbücher, sondern eben auch Bücher ein, die etwas vom Lebensgefühl oder der Landschaft vermitteln. So geschehen in der Provence und der Cote dAzur mit Hilfe von Fabio Montale, der immer Zeit für einen kulinarischen Happen und einen guten Schluck regionalen Weins hat. Natürlich kommt hierbei der Krimi nicht zu kurz – es bleibt spannend bis zum Schluß und auch wenn mich einige Menschen nicht verstehen: ja, ich lasse mich durch Bücher auch stimmungsmäßig runterziehen. Das Leben besteht halt nicht nur aus Friede, Freude, Eierkuchen – sondern auch aus Tränen und Sehnsüchten. Und am Ende steht der Tod. Aber das ist nicht nur traurig… vor allem bei einem guten Glas Rosé 🙂

Eve: Ein geschenkter Tag

Das Buch spielt irgendwo in Frankreich, die Geschwister Simon, Garance und Lola fahren eigentlich zu einer Hochzeit. Doch es kommt dann alles ganz anders – genau wie im Leben. Die Bücher von Anna Gavalda sind  leicht und flott zu lesen. „Ein geschenkter Tag“ hat witzige Stellen und entspricht damit meinem Bedürfnis nach leichter Kost an heißen Tagen. 

Und wer noch DAS richtige Buch für den Sommer sucht: am Samstag, 1. August 2015 öffnen wir von 10 bis 16 Uhr den ersten Stock über Krempels und machen auf über 100 Quadratmetern einen großen Bücherflohmarkt! 

*Werbung

Dieser Artikel enthält Links zu Produzenten und persönliche Empfehlungen von mir. Ich bin dafür zwar weder bezahlt noch beauftragt, doch da ich Produkte nenne, muss ich dies als Werbung kennzeichnen.

Krempels

Manche nennen mich Herr Krempels - aber Kunst & Krempel ist nur eine Leidenschaft - weder Name, noch Zustand. Wenn du ebenfalls dieser Leidenschaft frönst, freue ich mich über Fragen und Anregungen.
Gruß Guido
Krempels
Kategorien Buch

über

Manche nennen mich Herr Krempels - aber Kunst & Krempel ist nur eine Leidenschaft - weder Name, noch Zustand. Wenn du ebenfalls dieser Leidenschaft frönst, freue ich mich über Fragen und Anregungen. Gruß Guido

0 Kommentare zu “Endlich Sommer – die besten Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.