Ja ist denn schon Weihnachten?!

Aber nein – noch haben wir ein wenig Zeit…die es zu nutzen gilt!

Damit Weihnachten, „das Fest der Liebe“ nicht immer mehr zum bloßen Konsumwahnsinn und Hollywoodkitsch mutiert.

Die Werbeabteilung von Edeka hat da mit dem diesjährigen Spot ins Schwarze getroffen. (Wer ihn nicht kennt – was ich kaum glaube: ein alter einsamer Herr (obwohl offensichtlich Vater und Opa) erfährt, dass die Familie auch in diesem Jahr keine Zeit für einen Besuch an Weihnachten hat. Daraufhin erhalten alle Traueranzeigen und machen sich auf den Weg zu einem letzten Abschied. Dieser findet jedoch nicht statt, denn der alte Herr hat die Karten als Trick benutzt, um alle zu sich zu locken… und wie kann es anders sein: der Tisch ist gedeckt, es wird viel gefeiert und gelacht und alles wird gut).
Jedenfalls hat dieser Spot eine wichtige Diskussion in Gang gesetzt. 

Keinen lässt die Geschichte ohne Meinung zurück. Die einen finden ihn pietätlos, die anderen rührend. Continue reading

Einzelstücke in Szene setzen

Eigentlich besteht das Krempels-Sortiment nur aus Einzelstücken. Bei gebrauchten Dingen ist es schließlich gar nicht so leicht, den üblichen „vollständigen“ Satz zu erhalten: so fehlt zumeist das 6. Glas, der 6. Teller oder auch die 6. Tasse. Die sind irgendwann zu Bruch gegangen und damit den Weg alles Irdischen. 

„Nichts ist für die Ewigkeit“ – nihil aeternum est
Continue reading